Es gibt sie noch...  

... die "Internet - Lovestory:

 

Es geschah an einem Samstag morgen. Wir schreiben den  26.Juni.2004.

Da sind 2 Menschen die, sich ein Profil auf Single.de eingerichtet haben.

Nicht wirklich, weil sie glauben hierdurch einen Partner zu bekommen. Eher aus Zeitvertreib.

Holger hat gerade seine 3te Beziehung beendet und war eigentlich mit der Frauenwelt "fertig". Erstmal alleine zurechtkommen. Sich in Koblenz ein kleines Nest bauen und das Single-Leben genießen.

Ulrike seit ewigen Zeiten Single. Irgendwie war es nie der Richtige. Auch sie hatte sich schon fast damit abgefunden ihr Leben als Single zu fristen.

"Das war Ulrike`s Profilbild auf Single.de"

 

Für längere Zeit krank geschrieben vertrieb sie sich die Zeit im Internet.

 U.a. schaute sie sich auf Single de Profile an. Nur so aus Spaß. eine wirklich Bekanntschaft oder sogar Beziehung kann man hier ohnehin nicht kennen lernen. Diese Ansicht hatten beide.

Bis zu diesem Samstag

 

Holger öffnet seine e-mails bei Single.de und siehe da - eine Nachricht.

HERADAX schreib:.

"SCHÖNES PROFIL"

 nicht mehr, nicht weniger.

Er klickt auf ihr Profil. "Wow, was eine Süße. Aber Berlin ? Das sind ja über 600 KM. Aber mal lieb zurück schreiben, die Messenger - Adresse geben. Naja, mal sehen was passiert.

Und siehe da, das Messangerfenster öffnet sich. Da ist sie.

 

"Holger´s Profilbild auf Single.de"

 

Es wird gechattet, bis der Arzt kommt. von 10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr.

es wird telefoniert von 13.00 bis 23.00 Uhr.

Das gleiche am Sonntag. Man redet über "Gott und die Welt".

 Fragt - antwortet. Die Zeit vergeht wie im Fluge.

Sollte da, 600 KM entfernt,  genau der Mensch sein, nach dem man sich ein Leben lang gesehnt hat???

Der Montag verging, der Dienstag verging.

wenn Holger von der Arbeit kam, stürzte er zum Rechner. Ja, da war sie wieder online.

Wieder wurde geplaudert, bis es Zeit zum schlafen war.

Nicht jedoch am Mittwoch. Holger hatte eine Verabredung mit einer guten Freundin. 

"Karaoke-Abend". Nicht das er selbst singen wollte. Aber es hatte versprochen mitzukommen.

So kam es, dass Ulrike den Abend für sich hatte um mit guten Freundinnen über das erlebte zu plaudern.

Hin und her gerissen durch ihre Gefühle war sie sich unsicher. Wer war dieser Typ aus Koblenz, gut 600 KM von ihr entfernt. Hätte das alles überhaupt einen Sinn? 

Fragen, die unbedingt mit den besten Freundinnen diskutiert werden mussten.

 

Holger´s abend verlief amüsant, aber nicht weltbewegend. So gegen 1.00 Uhr nachts trudelte er zuhause ein.

Zum Glück hatte er sich für den Donnerstag Urlaub genommen.

er setzte sich an seinen Rechner. "Huch, Ulrike so spät noch online?"

Er tickert sie an. Was er nicht wusste war, dass sie parallel noch mit einer guten Freundin telefonierte.

Man unterhielt sich locker, bis Holger den schicksalhaften Satz tippte.

"Wenn ich jetzt los fahre, könnte ich gegen 8.00 Uhr in Berlin sein"

Was hat er da geschrieben???

Er war seit 22 Stunden auf den Beinen und  hatte noch 50 Euro in der Tasche und ein uraltes Auto. Aber er hatte es geschrieben.

"Wenn ich jetzt los fahre, könnte ich gegen 8.00 Uhr in Berlin sein"

ein Satz der genauso unvernünftig wie schicksalhaft war. Denn dieser Satz veränderte das Leben beider.

Denn er fuhr noch in der selben Nacht los um    S I E   kennen zu lernen.

Der Rest ist Geschichte :-) 

 

zurück zum Auswahlmenü